granada information

Alcazaba

Seite aktualisiert 28. Januar 2021

Alcazaba, GranadaAlcazaba de la AlhambraAlcazaba de l'AlhambraAlcazaba di Granada
Geführte Touren der Alhambra

WICHTIG - COVID-19 / CORONOVIRUS: Aktuelle Informationen zu aktuellen Beschränkungen und Maßnahmen sowie zu deren Auswirkungen auf die Besucher Granadas finden Sie unter KLICKEN SIE HIER .

Alcazaba

alhambra tickets granada

alcazaba alhambra granadaDie dreieckige Alcazaba (Zitadelle) mit ihren dicken Mauern und Türmen, war die hauptsächliche Verteidigungsanlage für die Alhambra, um Angriffe abzuwehren. Es ist der älteste Teil des Alhambra Komplexes und und war Standort der ursprünglichen roten Burg. Es war Mohammed I, der die umschließenden Mauern und die drei Türme bauen ließ: der Torre de la Vela (Wachturm) in der Ecke rechts außen, der Torre Quebrada (der "zerstörte" Turm) und der Torre del Homenaje (der Bergfried). Ein weiterer Turm wurde anschließend errichtet: der Torre de la Pólvora (der "Schützenturm"). Der Aufbau der Paläste begann später und der Sultan lebte hier bis sie fertig waren. Auf dem Foto zur Linken, können Sie den Torre de la Vela samt seinen Flaggen und seinem Glockenturm und die Zitadelle sehen.


alcazaba alhambra granadaDie Alcazaba war die Unterkunft für das Militär und die Soldaten waren dafür zuständig die Alhambra zu sichern und den Sultan zu beschützen. Ein Laufweg geht mitten durch die Alcazaba und die kleineren Häuser zur Linken waren wahrscheinlich für alleinstehende Soldaten und die großen Häuser für Soldaten und deren Familien.

Die Häuser wurden um den Hof herum erbaut: Unten befand sich das Wohnzimmer, das Lebensmittellager, und die Latrine. Die restlichen Räume waren oben.

alcazaba alhambra granadaAls eigenständige Stadt, hatte dieses Areal auch eigene Bunker, ein Waffenlager, Dampfbäder und einen Brotofen, indem gebacken wurde. Unter der Alcazaba waren Verliese, indenen die Gefangenen eingesperrt waren. In dem Foto zur Linken, sehen Sie den Torre de la Vela und die Wälle.

Nachdem die Mauren vertrieben waren, wurde die Alcazaba an die Methoden der modernen Kriegsführung und Verteidigung angepasst und die neueren Türme wurden erbaut. Der halbkreisförmige Torre del Cubo ("Turm"), zum Beispiel, wurde zur Verstärkung an der Basis des Torre del Homenaje errichtet.

Für mehr Fotos der Alcazaba, besuchen Sie bitte diese Seite.


BESUCH DER ALCAZABA:
Die Alcazaba werden Sie durch das Tor unter dem Torre Quebrada betreten. Folgen Sie dem Weg nach rechts. Der Torre del Homenaje (Wachturm) ist geradeaus zu sehen. Er ist der höchste Turm der Alhambra und from von dem Dach aus haben Sie eine unglaubliche Aussicht über den Alhambra Komplex und Granada.

Es ist auch möglich auf mehrere Türme zu gehen. Ein fantastischer Blick über Granada wird Sie belohnen, der Albaicín und der Sacromonte: der Torre del Cubo, der Puerta de las Armas und der Torre de la Vela). Es gibt Stufen im Torre de la Vela aber für den Blick lohnt sich jede Einzelne.

Wenn Sie vom Torre de la Vela wieder herunter kommen, geht es weiter in die Jardín de los Adarves (Gärten mit Rampen). Passen Sie auf, dass Sie die berühmte Inschrift nicht verpassen; "Dale limosna ..." auf dem Torre de la Pólvora hinter Ihnen, nachdem Sie die Gärten betreten haben.

alhambra granada

Es ist ein berühmtes Zitat von Francisco de Icaza und heißt ungefähr: "Gib Ihm Almosen, Frau, denn es gibt nichts traurigeres im Leben, als blind in Granada zu sein.".

Das Gartenareal war ursprünglich ein Graben und wurde zu militärischen Zwecken bis zum 16. Jahrhundert mit Wasser gefüllt. Darauf folgte die Vertreibung der Mauren in 1609 als es keine Bedrohung einer erneuten maurischen Invasion mehr gab und das Areal wurde zu Gärten umfunktioniert. Legenden besagen, dass das Geld für das Design der Gärten in porzellan Krügen unter den Rampen gefunden wurde.

alhambra tickets granada